Geschichte

Die Familie gehört zum Rheinischen Uradel mit gleichnamigen Stammhause Mirbach bei Hillesheim (Kreis Daun) in der Eifel und erscheint urkundlich erstmals in der 2. Hälfte des 13. Jahrhundert mit Theodoricus miles de Merbach.

Nachzulesen im Staatsarchiv Koblenz, "Verzeichnis der Besitzungen des Klosters St. Thomas a.d.Kyll".

Erstes datiertes Siegel an einem Lehnsrevers des S. Henrici v. Meyrbach vom 29. Februar 1379, Staatsarchiv Koblenz

 

Webhost und Design